Varta-Guide Hotel-Video  

Rezept: Dessert

Liebe Freunde und Gäste von Möllers Restaurant,

in unserer "Möllers Hofzeitung" haben wir bereits die Vorspeise als Rezept für unser Festmenue 2015 bekannt gegeben. Hier folgt nun das Dessert.

 

Crêpes gefüllt mit Birnenkompott
Karamell-Espuma und Pflaumensauce

Viel Spaß beim Nachkochen

 

 

Karamell-Espuma

500 ml  Sahne
100 ml  Wasser
200 g Zucker
2 cl  Likör (Grand Marnier)

Wasser und Zucker zu Karamell einkochen lassen und mit Sahne auffüllen. Likör zugeben und durch ein feines Sieb in eine 0,5l ISI Flasche abfüllen. Deckel drauf und 2 Patronen eindrehen.

Mindestens 4 Std. kalt stellen. Vor Gebrauch gut schütteln.

 

Crêpes

0,5l Milch
250 g Mehl
125 g flüssige Butter
5 Eier
5 Eigelbe
50 g Zucker
Prise Salz, Zitronenabrieb

Die Milch mit dem Mehl glattrühren, restliche Zutaten einrühren und 30 min. ruhen lassen.

 

Birnenragout

500 g  Birnen
50 g  Puder-Zucker
2 cl  Williams
Kardamon, Zimt, Zitronenschale, Vanille-Schote

Die Birnen in Längsspalten schneiden und zuckern. Mit dem Likör marinieren.
In etwas Butter glasieren und nach Geschmack würzen.

 

Pflaumensauce

500 g halbierte Zwetschgen
Zucker, Butter, Rotwein, Cassissaft

Die Zwetschgen in Butter leicht anziehen und dann Zucker und Rotwein dazu geben.
Alles weich kochen und dann durch ein Sieb passieren. Mit dem Mixstab und Cassissaft auf die gewünschte Konsistenz pürieren.

 

Anrichten

Den Crêpe Teig in einer beschichteten Pfanne ganz dünn ausbacken. Das Birnenragout lauwarm auf den Crêpe geben und diesen einschlagen. Die Pflaumensauce darüber träufeln.
Den Espuma Sprüher gut schütteln und den Schaum auf dem Crêpe verteilen.

Landlust und Hofgenuss

Leckeres aus der Region – inspiriert durch „Großmutters Rezept“

 

Mit Landlust und Hofgenuss interpretiert der Salischen Hof die Rezepte aus der Landküche zu „Großmutters Zeiten“ neu.

 

Auf der Zutatenliste stehen in erster Linie Produkte aus der Region. So lassen sich viele Kräuter und natürliche Aromen entdecken.
Ob gesottene Ochsenbrust mit Apfel-Meerrettichsauce, glasierter Roter Beete und Schwarzbrotknödeln oder Hechtklöschen in Flusskrebsrahmsauce mit Mangold und Thymiankartoffeln, Großmutters Rezepte-Vorrat bietet allerhand Leckeres.

 

Unser Landlust und Hofgenuss wechseln wir immer wieder – ganz nach dem regional-saisonalen Angebot an hochwertigen Produkten.

 

Von Dienstag bis Samstag servieren wir ein köstliches Drei-Gang-Menue für 39,50 Euro pro Person.

 

Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Team vom Salischen Hof

Unser Landlust Menue:

 

Forellentatar im Rauch mit Wildkräutersalat und Zucchini

Trout tatar with wild herbs salad, courgettes and chanterelles

oder

Consommé von der Strauchtomate mit Ricotta – Klößchen
Gemüsestreifen und Basilikum

Consommé of tomato with ricotta dumplings, vegetables and basil

◊◊◊

Medaillon vom Kalb mit niedertemperatur gegarter Haxe
Parmesanpolenta, Mangoldgemüse und geschmorter Spitzpaprika

Medallions of veal, leg, parmesan polenta, chard and stewed peppers

oder

Filet vom Seehecht in Aromaten gebraten an Salz – Zitronensauce
mit jungem Lauch, Graupen Risotto und Gewürztomaten

Filet of hake with salt - lemon sauce, young leeks, grape risotto and spices

oder

Artischockenboden mit Mangold und Parmesan überbacken
auf Graupen Risotto und Tomaten – Paprikasugo

Artichoke with chard, parmesan, risotto and tomato – pepper -sauce

◊◊◊

Orangen – Küchlein mit Rosmarin und Honig
an Joghurtcreme, Aprikosenragout und Orangen – Blüteneis

Orange cake with rosemary, honey, yoghurt cream, apricot ragout and orange ice



€ 39,50 pro Menue


Anfrage / Tischreservierung

Datum*
Calendar
Anzahl Personen*
Uhrzeit*
Name*
Telefon
E-Mail*
Besondere Wünsche
 
(* Pflichtfelder)